60 Jahre ÖZIV Bundesverband: Für mehr Teilhabe am Arbeitsmarkt

Seit 60 Jahren unterstützt der ÖZIV Bundesverband Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen in Österreich bei der Jobsuche und beim Erhalt bestehender Arbeitsverhältnisse.

Mehr Inklusion von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in allen gesellschaftlichen Bereichen - dafür setzt sich der ÖZIV  Bundesverband (Österreichs zukunftsorientierte Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen) seit vielen Jahren ein. Die Angebote SUPPORT Coaching und die ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich legen den Fokus seit mehr als 20 Jahren auf mehr Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt i. SUPPORT Coaching ist ein Angebot, das bundesweit in den neun Landesorganisationen des ÖZIV sowie im ÖZIV Bundesverband verankert ist. Sowohl SUPPORT Coaching als auch die ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich werden zu hundert Prozent vom Sozialministeriumservice finanziert und sind für Menschen mit Behinderungen daher kostenlos.

Unterstützung bei Jobsuche oder Wiedereingliederung  

Das Coaching Programm stärkt die Klient:innen im Umgang mit ihrer eigenen Behinderung oder chronischen Erkrankung. Das soll eine (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt erreichen. Die Arbeitsassistenz Niederösterreich unterstützt direkt bei der Jobsuche und bei der Sicherung akut gefährdeter Arbeitsplätze. Das ÖZIV NEBA-Betriebsservice unterstützt derzeit hauptsächlich Unternehmen im Waldviertel mit zusätzlichen Beratungsleistungen bei der Einstellung von Menschen mit Behinderungen.

Auf der Bühne der 60 Jahres-Feier:  Andreas Onea, Martin Kocher,  Johannes Rauch, Christine Steger, Dorothea Brozek und Rudolf Kravanja

Ein Grund zu feiern

Im Rahmen der Jubiläumsfeier „60 Jahre ÖZIV-Bundesverband“ wurden am 04. November 2022 im ÖGB CATAMARAN in Wien die Angebote SUPPORT Coaching und ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich in Workshops vorgestellt. Der Themenkreis umfasst neue Coachingmethoden, Mobbingprävention sowie Beratungen als Türöffner und gab Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen der Angebote. Das Motto der Veranstaltung lautete: „Barrieren abbauen – Inklusion leben!“

Website ÖZIV

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

1 / 0