EnableMe - Plattform für Fragen zum Thema Behinderung

Warum soll jede Person die Herausforderungen des Lebens alleine meistern müssen? Warum nicht einfach auf das Erfahrungs- und Expert:innenwissen von Menschen zurückgreifen, die diese Herausforderung bereits für sich gemeistert haben?

Stiftung MyHandicap, EnableMe Plattform

Vorstellung unseres Kooperationspartners EnableMe

So individuell jede Behinderung oder chronische Krankheit ist, so viele Gemeinsamkeiten kann es geben. EnableMe ist das Portal der Gemeinsamkeit. Together We Grow.
Viele dieser Gemeinsamkeiten beziehen sich auf die Barrieren, die Menschen mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit überwinden müssen. EnableMe.de hat sich zum Ziel gesetzt Betroffene zu unterstützen, damit sie ihr Leben weitgehend selbstständig führen können. Außerdem will die Organisation die Inklusion durch Sensibilisierung der Gesellschaft und Wirtschaft weiter verbessern.

Hintergrund: 15 Jahre Erfahrung mit neuem Schwung EnableMe

Hinter dem EnableMe-Portal steht die gemeinnützige, operative und spendenfinanzierte Stiftung MyHandicap gGmbH. Initiiert wurde die Stiftung vor rund 15 Jahren vom Scout24 Gründer Joachim Schoss, der bei einem unverschuldeten Motorradunfall seinen rechten Arm und sein rechtes Bein verlor. Nachdem es ihm gelungen war, sich im Leben neu zu etablieren und seine Unabhängigkeit wieder weitgehend herzustellen, gründete er die Stiftung, um andere Betroffene auf ihrem eigenen Weg durch Hilfe zur Selbsthilfe zu unterstützen.

EnableMe hat zum Ziel, Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten im Umgang mit ihren Herausforderungen zu begleiten. Mit Informationen und Austauschmöglichkeiten befähigt sie Betroffene und deren Angehörige, informierte Entscheidungen zu treffen und neue Wege zu gehen. Im Jahr 2021 hat die Stiftung MyHandicap unter dem Namen „EnableMe“ ihr neues Portal veröffentlicht. Mit der inhaltlichen und technischen Überarbeitung kam auch der neue Name mit klarem Fokus auf die Stärken und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen. Eine weitere Neuerung ist die Internationalisierung. Das Portal soll in den kommenden Jahren in Kooperationen mit Organisationen vor Ort weltweit wachsen.

Gemeinsam Herausforderungen lösen und eine inklusive Gesellschaft erreichen

In Deutschland leben rund 7,9 Millionen Menschen mit einer Schwerbehinderung und noch viele weitere mit leichteren Behinderungsformen. Jahrzehntelang lag der Fokus auf deren Einschränkungen. Durch den Fokus auf die Stärken und Fähigkeiten möchte die Stiftung zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen, in der Menschen mit Behinderungen selbstverständlich sichtbar, eigenständig aktiv und vollständig repräsentiert sind. Aus diesem Grund hat die Organisation zahlreiche Angebote ins Leben gerufen, die durch Information und Austausch von Betroffenen zur Verbesserung der Lebensqualität führen.
Die kostenfreien Angebote auf dem Portal gliedern sich in drei Bereiche:

  • die größte deutschsprachige Online-Community
  • ein umfangreiches Informationsportal
  • gezielte Angebote und Projekte
EnableMe Angebote - Community, Informationsportal, Angebote & Projekte

Jede Behinderung und jede chronische Krankheit ist einzigartig. Die entstehenden Fragen und Themen sind aber oft sehr ähnlich. EnableMe ist ein wachsendes Netzwerk an Selbstbetroffenen und ihren Angehörigen, Expert:innenorganisationen und Interessenvertretungen. Die EnableMe Community dient der Vernetzung und dem Austausch von Betroffenen untereinander, unterstützt von Fachexpert:innen zu spezifischen Themenbereichen. Auf der Website finden sich zudem unzählige Artikel über verschiedene kognitive, psychische und physische Krankheiten, sowie Sinnesbehinderungen und zahlreiche Informationen zu Lebensthemen, wie Ausbildung, Arbeit, Reisen oder Partnerschaft. Ergänzt mit konkreten Angeboten und Projekten trägt EnableMe zur Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit bei. Über das Portal sind schon Freundschaften entstanden, neue berufliche Horizonte eröffnet oder einfach Trost gespendet worden.

Eine Frage, tausend Ratgeber:innen – Erfahrungsaustausch und Vernetzung durch die EnableMe Community

Die Community ist das Herzstück des Portals. Hier können sich Menschen mit den unterschiedlichsten Erfahrungen zu allen Themen austauschen, die ihnen am Herzen liegen. Mitlesen darf jede:r, um selbst eine Frage zu stellen, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Die Nutzer:innen beantworten hunderte von Fragen pro Jahr und teilen ihre Erfahrungen rund um das Thema Behinderung und chronische Krankheit miteinander. Auch wenn die Hintergründe jeder Behinderung oder Krankheit unterschiedlich sind, gibt es doch Fragen und Themen, die sich Betroffene und Angehörige über verschiedene Behinderungen und Krankheiten hinweg stellen. Zum Beispiel: Wie finde ich mit meiner Behinderung einen Job? Welche Wohnform passt für mich? Wo gibt es geeignete Sportangebote? Damit ist EnableMe eine Quelle für Fragen und Antworten zu echten, alltagsrelevanten Problemstellungen und eine Inspiration, sich gegenseitig zu helfen.

Ziel ist es, mithilfe der EnableMe Community Antworten auf alle Fragen zu geben, die Betroffene beschäftigen. Die Bandbreite reicht von Empfehlungen für barrierefreie Urlaubsziele bis hin zu sehr individuellen Fragen bezüglich Partnerschaft oder Sexualität. Für komplexere Fragen bemüht sich das Community Management Team Kontakte zu Fachexpert:innen herzustellen. Dabei handelt es sich um Menschen, die sich auch beruflich mit dem angefragten Thema beschäftigen und ihre Erfahrungen ehrenamtlich mit einbringen möchten. Eine neue Einrichtung sind frei zugängliche Video-Konferenzen für die Nutzer:innen der Community. Vorbereitete Themen wie „Bildung und Behinderung“, „Arbeit und Behinderung“ oder „Partnerschaft und Behinderung“ sollen informieren und zum gegenseitigen Austausch untereinander und mit Expert:innen anregen.  

Leben mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit – Breites Informationsangebot von A bis Z 

Der zweite Kernbereich des EnableMe-Portals bietet ein breites Angebot an kuratierten Informationen. Einerseits zu spezifischen Behinderungen und chronischen Krankheiten von Amputation bis Zwangsstörung, andererseits zu unterschiedlichsten „Lebensthemen“ – also vom Hausbau, Möglichkeiten finanzieller Unterstützung, bis zu Kinoabenden oder barrierefreien Reisetipps. Das Informationsangebot setzt sich aus sachlichen Informationsartikeln, Reportagen und Interviews von Betroffenen und Expert:innen und konkreten Tipps sowie Schritt für Schritt Anleitungen zusammen.

Das ständig wachsende Repertoire von weit über 600 Artikeln deckt bereits viele Themen ab. Das Informationsangebot bietet Betroffenen die wichtigsten Informationen und vernetzt diese mit relevanten Angeboten von Partnern und dem Netzwerk von EnableMe. Dieser Bereich soll in Zukunft durch gezielte Kooperationen mit Fachorganisationen weiter ausgebaut werden. Auch die Verknüpfung der Artikel mit der EnableMe Community soll noch enger werden. 

Projekte und Angebote von EnableMe und Schnittstelle für bereits etablierte Angebote 

Der dritte Bereich bietet konkrete Angebote für Menschen mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit. Mit konkreten Projekten und Angeboten unterstützt EnableMe Betroffene (wieder) im Leben Fuß zu fassen. Die Projekte sind auf spezifischere Lebenssituationen bezogen und bieten neben der Vernetzung und Information konkrete Unterstützung.

Zu den konkreten Angeboten gehören unter anderem bereits ein Jobportal auf dem Firmen explizit Jobsuchende mit Behinderung ansprechen und ein Online Mentoring-Programm zur Unterstützung im Bewerbungsprozess. Zudem bindet EnableMe Angebote und Projekte von etablierten Partnern auf dem Portal ein. Das EnableMe-Portal soll in den nächsten Jahren zu einer Schnittstelle der vielfältigen bereits gut etablierten Angebote in Deutschland werden. Mit dem Ziel, dass es bald zu (fast) jedem Thema eine einfach zugängliche, gut strukturierte qualitativ hochwertige Information, eine anregende Diskussion oder konkrete Angebote für potenzielle Nutzer:innen gibt – auch vor Ort. Ob bei der Stellensuche oder beim persönlichen Austausch mit anderen Betroffenen – jede Herausforderung verdient eine Lösung.

Das EnableMe Online-Mentoring – Durchstarten für eine Karriere ohne Barriere

Beim EnableMe Online-Mentoring unterstützt eine erfahrene Person, die bereits in einem Unternehmen arbeitet (Mentor:in) eine Person beim (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben (Mentee). Das Programm ist als Pilotprojekt derzeit für Menschen mit Behinderungen auf Jobsuche in Bayern ausgelegt. Es ist dabei egal, wie alt und aus welcher beruflichen Branche die Mentees kommen, sowohl für den Berufseinstieg als auch für den Wiedereinstieg oder eine berufliche Neuorientierung kann das Mentoring unterstützen.

Das Online-Mentoring unterstützt bei allen wichtigen Schritten auf dem Weg hin zu einer erfolgreichen Bewerbung. Dabei lernen die Mentees unter anderem welche Rechte und Möglichkeiten ihnen am Arbeitsplatz zustehen, wie sie ihre eigenen Stärken und beruflichen Wünsche mehr in den Fokus stellen können und weitere Techniken und Tipps für eine erfolgreiche Jobsuche. Interessierte können sich bis Ende Juni 2022 für das Mentoring anmelden mit einer Mail an: mentoring@enableme.de.

Das EnableMe Jobportal für Menschen mit Behinderungen und Arbeitgeber:innen

Das EnableMe Jobportal bringt Menschen mit Behinderung und Unternehmen zusammen! Im Bereich für Jobsuchende finden sich umfassende Informationen zur Jobsuche, Bewerbung-Tipps, rechtliche Informationen zu Berufsthemen und weitere Inspirationen für die eigene Karriere. Arbeitgeber:innen können sich über rechtliche Grundlagen, finanzielle Förderung und erfolgreiche Inklusionsmodelle informieren. Auf der EnableMe Plattform können sich inklusive Unternehmen mit einem Porträt vorstellen oder direkt eine Stellenanzeige in der EnableMe Jobbörse aufgeben.

Kontakt

Stiftung MyHandicap gemeinnützige GmbH
E-Mail: info@enableme.de

Instagram: @enableme_de
Facebook: @enablemede
LinkedIn: @foundation-enableme

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

1 / 0
  • Frau blickt auf einen Laptop, auf dem die Jobplattform myAbility.jobs geöffnet ist

    Jobsuche mit Behinderung - Jobplattform myAbility.jobs

  • 3 Frauen in einem Bewerbungsgespräch

    Behinderung im Bewerbungsprozess ansprechen? 5 Tipps