Schweizer Studierende mit Behinderungen und chronischer Erkrankung absolvieren myAbility Talent® Programm!

Basel, Zürich, Wien. Dass auch während der Covid19-Pandemie ein erfolgreicher Karrierestart möglich ist, hat das myAbility Talent® Programm Schweiz bewiesen. Vertreter_innen von Carbagas, EY, die Mobiliar, Novartis, Swiss Re und UBS haben sich gestern mit talentierten Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung digital getroffen, um den erfolgreichen Abschluss des myAbility Talent® Programms zu feiern.

Erstes Karriereprogramm für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung in der Schweiz

18 % der Studierenden in der Schweiz geben an, dauerhafte gesundheitliche Einschränkungen zu haben.[1] Diese Gruppe von Akademiker_innen mit Behinderungen stößt bei der Jobsuche immer wieder auf Barrieren, meist im Kopf des Gegenübers. Dass dies nicht sein muss, zeigt das myAbility Talent® Programm, das für einen modernen und selbstbewussten Zugang zum Thema Behinderung und chronische Erkrankung steht.

[1] Bundesamt für Statistik (BFS): Studien- und Lebensbedingungen an den Schweizer Hochschulen. Hauptbericht der Erhebung 2016 zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studierenden, 2017.  

„Unser Mitwirken beim myAbility Talent® Programm war eine Bereicherung für alle Beteiligten und hat stark dazu beigetragen, unsere ‘DisAbility Confidence’ sowie Horizonte bei Führungskräften zu erweitern. Als moderner Arbeitgeber ist es unser Ziel, einen selbstverständlichen und natürlichen Umgang mit diesem Thema im Sinne der Inklusion zu gewinnen. Das myAbility Talent® Programm hat uns dabei geholfen, den nächsten Schritt in diese Richtung zu gehen. “ EY in der Schweiz, Katja Hassler und Sonja Müller

15 myAbility Talents

Die ausgewählten Teilnehmer_innen studieren erfolgreich unterschiedliche Studiengänge an verschiedenen Hochschulen, wie der Universität St. Gallen, ETH Zürich und der Hochschule Luzern. Nicht nur in der Studienrichtung, sondern auch bei den Formen der Behinderungen sind die myAbility Talents divers: Talents mit Schwerhörigkeit, Mobilitätseinschränkungen, chronischen Erkrankungen, oder Autismus nahmen am Programm teil. Von den Stärken dieser Vielfältigkeit profitierten Teilnehmer_innen und Unternehmen. So wurden Diskussionen zu Selbstpräsentation und Auftreten von unterschiedlichen Zugängen und Bedürfnissen beflügelt.

„Mit dem myAbility Talent® Programm konnte ich mit offenen Unternehmen in Kontakt kommen und so mein Netzwerk für einen erfolgreichen Karriereeinstieg erweitern.“ Gian Andrea Kollegger, myAbility Talent

56 Stunden Karriereentwicklung

Die 15 myAbility Talents haben ein intensives Programm hinter sich. Insgesamt wurden den Talents Einzel- und Gruppen-Coachings, Veranstaltungen, Job-Shadowings und Unternehmenseinblicke geboten. Die Ergebnisse sind ein positives Selbstverständnis, ein selbstbewusster Lebenslauf und neu eröffnete Karrierewege.

Sechs Pionier-Partnerunternehmen

Carbagas, EY, die Mobiliar, Swiss Re, Novartis und UBS sind die Partnerunternehmen des myAbility Talent® Programms 2020 und unterstützten die myAbility Talents in der Karriereentwicklung. Das erste Karriereprogramm dieser Art in der Schweiz wurde in Zusammenarbeit mit BHP – Brugger und Partner AG, dem Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB und der Hirschmann Stiftung möglich gemacht.

Barbara Rigassi, geschäftsführende Partnerin BHP – Brugger und Partner AG, über die Zusammenarbeit:

„Mit dem myAbility Talent® Programm wollen wir nicht nur junge Hochschulabsolventen im Berufseinstieg unterstützen sondern ihnen auch die Möglichkeit geben, den Unternehmen zu zeigen, dass der Umgang mit Menschen mit Behinderungen nicht zusätzliche «Kosten» sind, sondern eine grosse Bereicherung sein kann. Das Programm soll mithelfen Barrieren – vor allem auch in unseren Köpfen – zu überwinden. Mich beeindruckt, mit welchem Elan und positiver Energie sowohl die Talente wie auch die Unternehmen an diesem «Barrierenrückbau» teilgenommen haben. “

Gregor Demblin, Gründer von myAbility.jobs und myAbility: „Mit dem myAbility Talent® Programm reagieren wir auf den immer stärker werdenden Impuls der Unternehmen, sich Studierenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen als attraktive Arbeitgeber_innen zu präsentieren. Die Partnerunternehmen des Talent Programms sehen die Behinderungen als positiven Aspekt der Profile der Studierenden. Sie haben erkannt, dass inklusive Teams besser auf Krisen reagieren und sich schneller auf sich verändernde Umstände einstellen können.“

Viele Talents und UnternehmensverterInnen lächeln in Kamera

Über myAbility

myAbility ist eine innovative, soziale Unternehmensberatung, die Unternehmen hilft, die Potenziale von Menschen mit Behinderung als Kund_innen und Mitarbeiter_innen zu nutzen. Gemeinsam mit den Unternehmen entwickeln sie Inklusionsstrategien – von DisAbility Management, Prozess- und Organisationsberatung bis hin zu Trainings und Usability Tests. Zudem betreibt myAbility mit dem myAbility Wirtschaftsforum ein bedeutendes B2B-Netzwerk, die inklusive Jobplattform myAbility.jobs mit Karriereportal und das myAbility Talent® Programm in Wien, Linz, Berlin, München, Frankfurt, Berlin, Hamburg und in der Schweiz. Vor dem Piloten in der Schweiz wurde das Programm bereits zum fünften Mal in Österreich und zum zweiten Mal in Deutschland durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigt heute über 20 Mitarbeiter_innen. Zu den Referenzkunden in Österreich und Deutschland gehören unter anderem UBS, EY, Novartis, Generali und UniCredit Bank Austria.

Bei Fragen zur Presseaussendung wenden Sie sich bitte an Larissa Rexeis