Tipps von RecruiterInnen für Jobsuchende mit Behinderungen

Bei der Jobsuche musst du die RecruiterInnen von dir überzeugen und dich im ersten Schritt mit deiner schriftlichen Bewerbung gegen die Konkurrenz durchsetzen. Wir haben Personalverantwortliche gefragt, worauf du bei der Gestaltung deines Lebenslaufs und des Motivationsschreibens achten solltest und welche konkreten Tipps sie BewerberInnen mit Behinderungen mitgeben möchten.

Eine Bewerberin zeigt dem Personalverantwortlichen ihre Bewerbungsunterlagen

Darauf achten Personalverantwortliche

Wir arbeiten mit vielen Unternehmen zusammen, die den Themen Inklusion und Barrierefreiheit einen großen Stellenwert einräumen und die Potenziale von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen erkannt haben. Nimm dir die wertvollen Tipps und Empfehlungen von RecruiterInnen unserer Partnerunternehmen VERBUND und der Oesterreichischen Nationalbank für deine erfolgreiche Bewerbung mit!

Andrea Martens-Horvath - VERBUND

Logo Verbund AG

Bei einem Lebenslauf achte ich besonders auf…

  • eine übersichtliche, aussagekräftige und individuelle Gestaltung.

In einem Anschreiben darf auf keinen Fall…

  • eine nachvollziehbare Erläuterung der bisherigen beruflichen und fachlichen Erfahrungen fehlen.

Das Wichtigste bei Motivationsschreiben ist für mich…

  • persönliche Aspekte der Bewerbung anzuführen bzw. ein konkreter Bezug zum Jobinserat.

Diese Bewerbungen werden von mir aussortiert…

  • Bewerbungen mit Grammatik- oder Rechtschreibfehlern.
  • Wenn falsche Ansprechpersonen oder Firmennamen genannt werden.

Ich wünsche mir bei Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen…

  • erste Informationen zum Ausmaß der Einschränkung auf ihre Tätigkeit bzw. Angaben zu ggf. benötigten Hilfsmitteln, in der Arbeitsumgebung etc., um positive und karrierefördernde Bedingungen zu schaffen.

Andreas Furm - Oesterreichische Nationalbank
 

Logo OeNB

Bei einem Lebenslauf achte ich besonders auf…

  • Die Übereinstimmung mit dem geforderten Profil.
  • Interessante Erfahrungen außerhalb von Ausbildung und Beruf, wie etwa ehrenamtliche Tätigkeiten.
  • Spannende Brüche im Lebenslauf, die Grundlage für ein erkenntnisreiches Gespräch sein können.

Das Wichtigste bei Motivationsschreiben ist für mich,…

  • dass ich das Gefühl bekomme, hier schreibt wirklich jemand an unser Unternehmen und zu der ausgeschriebenen Stelle und es ist kein Copy & Paste Produkt. Aber heutzutage bin ich froh und glücklich, wenn überhaupt ein Motivations- oder Anschreiben mit dem Lebenslauf mitgeschickt wird! BewerberInnen mit Motivations- oder Anschreiben haben einen Pluspunkt bei mir.

Diese Bewerbungen werden von mir aussortiert…

  • Wenn ich mir beim Lesen die Frage stelle: Hat der Bewerber bzw. die Bewerberin überhaupt unser Stelleninserat gelesen, dann lege ich die Bewerbung schnell zu Seite. 

Ich wünschen mir bei Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen,….

  • dass sie offen mir gegenüber mit ihrer Behinderung und den damit verbundenen speziellen Anforderungen umgehen. Sie sollen sich gerne viel zutrauen, aber auch ehrlich sagen und für sich abgeklärt haben, wo ihre Grenzen bzw. was ihre Vorlieben sind. Aber das erwarte ich mir von Menschen ohne Behinderung genauso.
Frau blickt auf einen Laptop, auf dem die Jobplattform myAbility.jobs geöffnet ist

Finde jetzt deinen Traumjob!

Du  bist auf der Suche nach deinem Traumjob? Auf unserer Jobplattform myAbility.jobs findest du viele spannende Jobs von Unternehmen, die offen für BewerberInnen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind. Außerdem kannst du dir ein persönliches BewerberInnenprofil erstellen und passende Jobs per Mail sowie unseren Karriere-Newsletter schicken lassen.

myAbility.jobs Logo

Jetzt Traumjob finden

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

1 / 0
  • Person vor Bildschirm betrachtet die Jobplattform www.myAbility.jobs

    5 Bewerbungstipps für Jobsuchende mit Behinderung

  • Ein Blatt Papier auf dem Curriculum Vitae steht

    Tipps für deinen Lebenslauf - Dein Leben auf einen Blick

  • 3 Frauen in einem Bewerbungsgespräch

    Behinderung im Bewerbungsprozess ansprechen? 5 Tipps