Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten suchen
Zeige mir alle ...

  • Foto von Katrin Neudolt

    "Du kannst Barrieren überwinden, die andere gar nicht kennen. Nutze diesen Vorteil!“

    Katrin Neudolt, Profi-Badmintonspielerin / Heeres-Leistungssportlerin

    Katrin hat ihr größtes Hobby, den Sport, zum Beruf gemacht und an ihrem Ziel festgehalten Badmintonspielerin zu werden. Trotz Angeboten aus der Wirtschaft hat sie ihren Traum erfüllt und ist nun Heeres-Leistungssportlerin und Profi-Badmintonspielerin. 2018 wurde sie Europameisterin im Badminton.

  • Foto von Victoria Doppler

    „Es geht nicht um das Management von Behinderungen, sondern darum, Möglichkeiten zu schaffen.“

    Victoria Doppler, Ability Managerin in der Caritas Wien

    Victoria hat in der Caritas ein Lehrlingsausbildungssystem aufgebaut, in dem auch das Thema Behinderung Raum hat. In ihrem Job als Ability Managerin geht es ihr darum, Möglichkeiten zu schaffen und die Fähigkeiten der MitarbeiterInnen zu fördern.

  • Ariana Urbina Ascoy im Gespräch

    "Verfolge große Pläne und verliere nie das Ziel aus den Augen!"

    Ariana Urbina Ascoy, Support Trade Management bei RBI

    Ariana ist Mentorin im Young Talent Programm und hat eine positive Lebenseinstellung. Sie spricht drei Sprachen fließend, interessiert sich für Zahlen und Recherchearbeiten. Ariana hat immer das gemacht hat, was ihr Spaß macht und nicht was die Gesellschaft von ihr als Mensch mit Hörschwierigkeiten erwartet. Darauf ist sie stolz, weil sie weiß, dass sie den richtigen Weg für sich gegangen ist.

  • Patrick Kern steht vor einem Billa-Getränkeregal und lächelt in die Kamera

    „Man sollte sich immer auf das Positive konzentrieren und sein Leben leben.“

    Patrick Kern, Lehrling bei der Billa AG

    Patrick konzentriert sich immer auf die schönen und positiven Seiten des Lebens. Er findet, man sollte niemals aufgeben, auch wenn man einmal einen schlechten Tag hat. Nach längerer Suche hat er seine Ausbildungsstelle beim Billa in Stammersdorf gefunden, auf die er sehr stolz ist.

  • Christian Schwarzl lächelt in die Kamera

    "Mache jeden Kurs – du weißt nie, wofür du ihn brauchen kannst."

    Christian Schwarzl, verantwortlich für barrierefreies Reisen ÖBB

    Christian kam nach seiner Lehre zu den ÖBB und war dort beim Verschub und als Zugbegleiter tätig. Eines Tages hatte er einen Arbeitsunfall und sein linkes Bein musste amputiert werden. Im Zuge seiner Wiedereingliederung führte ihn sein Weg zum Thema Barrierefreiheit. Heute ist er verantwortlich für barrierefreies Reisen bei der ÖBB-PV AG und sorgt für ein bequemes Reisen mit der Bahn.

  • Astrid Lanscha, Rollstuhlnutzerin, lächelt in die Kamera

    "Keiner kann nichts, keiner kann alles, jeder kann etwas!"

    Astrid Lanscha, Bildungs- und Berufsberaterin im WUK

    Astrid ist eine sehr selbstständige, zielstrebige und aktive Person. Sie erzählt, dass es diese Stärken sind, die ihren KollegInnen und Vorgesetzten imponieren und außerdem, dass sie so locker mit dem Thema Behinderung umgeht. Als Herausforderung beschreibt sie die Vorurteile der Gesellschaft und wie man als Mensch mit Behinderung viel Aufklärungsarbeit leistet.

  • Erik Schäfer im Beratungsgespräch mit einem Young Talent

    "Vertraue auf deine Stärken, qualifiziere dich, sei offen und realistisch!"

    Erik Schäfer, Unternehmensberater bei myAbility

    Erik ist Mentor im Young Talent Programm und möchte Menschen unterstützen, die in irgendeiner Form in verschiedenen Lebenssituationen Benachteiligung erfahren haben. Er sagt, man darf sich von außen nicht zu sehr verunsichern lassen und sollte das machen, was man gut kann und womit man sich wohl fühlt.

  • Rollstuhlfahrerin Maria Sobotka bedient die Klingel neben einem Hauseingang und lächelt in die Kamera.

    "Es geht nicht nur um das was als erstes sichtbar ist, sondern auch um unsichtbare Barrieren."

    Maria Sobotka, Accessibility Managerin bei Verbund

    Maria ist Mentorin im Young Talent Programm und gartelt gerne. Ihre jetzige Arbeit erweitert ihren eigenen Horizont und hilft anderen Menschen mit Behinderung. Sie kann sich in diesem Gebiet stark machen und erzählt, dass der Aufbau des Accessibility Managements in einer Firma ihr größter Erfolg bisher gewesen ist.